Sail and Chill Brotrezept á la Skippers Schwester – leicht und lecker

von Sail & Chill am 06.09.2020 / in Allgemein
Frisch gebackenes Brot vor St. George, Grenada

Schon hundert Mal erprobt und immer wieder lecker – unser Sail and Chill Brotrezept á la Skippers Schwester.

Es geht doch nichts über den köstlichen Duft, der schon während des Backens in der Luft hängt. Über den Moment, wenn das Brot dampfend aus dem Ofen kommt. Über den ersten Bissen in die Kruste der noch warmen Brotscheibe, die dick mit Butter und Salz bestreut ist. Über die Freude am Morgen, wenn uns statt des bappigen Toastbrotes die Körner anlachen und das Ei im Strammen Max am Abend knusprig unterlegt ist.

In diesem Sinne: „Brot und Salz, Gott erhalt’s“ und viel Spaß beim Nachbacken…

BROTREZEPT – ZUTATEN

Alle Zutaten für das Brotrezept

Wir nehmen immer die doppelte Menge und machen direkt zwei Brote, wenn der Ofen eh schon an ist. Und das erste Brot ohnehin keine 24 Stunden übersteht… 🙂 

1 EL Olivenöl

1 EL Balsamico Essig

1/2 EL Zucker

1 Packung Trockenhefe

1/2 EL Salz

500 g Mehl (gemischt, halb weiß, halb dunkel)

Ca. 300 ml lauwarmes (mind. Zimmertemperatur) Wasser

Körnermix (z.B. von Aldi, lassen wir uns gerne mitbringen, da eine kleine Packung Körner in der Karibik um die 15 Euro kostet)

Öl (Sonnenblumen, Soja, o.ä.) zum Einfetten

BROTREZEPT – ZUBEREITUNG

Die Zubereitung selbst dauert ca. 20 Minuten. Standzeit des Teiges ca. 30 – 45 Minuten. Backzeit ca. 60 – 70 Minuten, so dass du gut zwei Stunden vom Vorbereiten bis zur fertigen Stulle einplanen solltest.

Bevor du mit dem Teig startest, öffne die Körnermix Packung und fette die Brotbackform schon mal ein, solang die Hände noch sauber sind. Das erspart dir später eine kleine Sauerei. Dann geht’s los.

Zunächst Olivenöl, Balsamico Essig, Zucker und Trockenhefe in einer Schüssel verrühren und fünf Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit das Mehl und Salz vermengen, zur Hefe Mischung hinzugeben und alles sanft verrühren.

Nun das Wasser nach und nach hinzu fügen (am Anfang ruhig die Hälfte, danach Schuss für Schuss), mit der Hand vermengen und so lange gut durchkneten, bis eine zähe, möglichst glatte Teigmasse entsteht. Ist der Teig noch zu dick, einfach etwas mehr Wasser verwenden.

Dann wird der Teig noch mit dem Körnermix ergänzt, diesen gleichmäßig unterheben (die Packung am besten  vor dem Rührvorgang schon aufschneiden, solang die Finger noch sauber sind).

Die Masse in die gefettete Brotbackform geben und ca. 30 Min. an einem warmen Ort mit einem Küchentuch abgedeckt gehen lassen (in der Karibik reicht es, die Form einfach unter der Küchenluke stehen zu lassen). 

Brotteig in der Form, aufgegangen und bereit für den Ofen

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird die Brotbackform mit Alufolie bedeckt und für ca. 45 Min. in den Ofen geschoben.

Wir haben an Bord einen Gasofen, der auf voller Power aufgedreht ist. In einem herkömmlichen Küchenofen entspricht das vermutlich ca. 200 Grad Heißluft. Wichtig beim Gasofen (bei dem oft der hintere, innere Teil heißer ist): das Brot alle 15 Min. mal drehen (seitlich natürlich, nicht auf den Kopf), damit alle Seiten des Brotes gleichmäßig Wärme abbekommen.

Nach 45 Minuten die Alufolie entfernen und das Brot noch ca. 15 Minuten weiterbacken. Alle paar Minuten ein bisschen Wasser auf die Oberseite träufeln, das sorgt für die knusprige Kruste.

Mit einem Messer in das Brot stechen. Wenn am Messer noch Teig klebt, das Brot noch weiter backen lassen. Ist das Messer relativ Schlieren frei, ist das Brot fertig.

Aus Ofen und Form rausholen, kurz abkühlen lassen und dann – die erste Scheibe abschneiden, ordentlich Butter und Salz drauf und guten Appetit! 🙂

Angeschnittenes Brot mit Butter und Salz

Falls du das Brotrezept mal testest, hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder ein Foto mit deinen Erfahrungen und dem Ergebnis…

Morgens frisches Brot, abends frischen Lobster – Tobago Cays, Grenadines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.