Das Sail & Chill Gedicht – Danke, Steve!

von Max Müller am 28.03.2019 / in Allgemein

Während unserer Törns haben wir viele tolle Menschen an Bord. Jede Crew ist einzigartig, schreibt ihre eigenen Geschichten und entwickelt ihren individuellen Charakter. Es wird viel gemeinsam gelacht, gesegelt, gechillt. Am Abend vor Anker bei Bier und Rum Anekdoten aus dem Leben erzählt. Aus anfänglich Fremden werden in kurzer Zeit vertraute Reisebekanntschaften, wir lernen uns kennen, neue Freundschaften entstehen. Bei all diesen schönen Begegnungen könnten wir einen ganzen Blog zu jedem einzelnen Crewmitglied füllen, was aber den Rahmen etwas sprengen würden.

Aus gegebenem Anlass möchten wir euch heute trotzdem Steve (auch bekannt als „Wanderwolf on tour“, der Geist mit den Hobbitfüßen, der Pirat) vorstellen. Steve hat uns über mehrere Wochen begleitet. Als Backpacker, Lebemensch, gelernter Koch, Hobby Videoproducer, Wasserfan, Cocktail-Mixer und Gitarrenspieler war er eine tolle Bereicherung für jeden einzelnen Törn. Während der Zeit von der ersten Begegnung auf St. Maarten zu den Britischen Jungferninseln bis zum Abschied in der Dominikanischen Republik haben wir uns mit Meile für Meile, Manöver für Manöver und Cocktail für Cocktail besser kennengelernt. Haben viel zusammen erlebt, die Nächte durchwacht, die Tage genossen. Erlebnisse gesammelt, hunderte Bilder fürs Herz und für die Festplatte geschossen, als Crew gemeinsam so viel geteilt. Und doch war irgendwann der Moment des Abschieds gekommen, nach sechs Wochen mit Steve an Bord. Komisch, sehr komisch. Er ist uns und Hector wirklich ans Herz gewachsen, plötzlich fehlte da einer, die Aloe Vera Pflanzen eine kleine Erinnerung an unser „Bordinventar“…

…die schönste Geschichte und größte Erinnerung hat Steve uns aber selbst geschrieben. Das „Sail & Chill Gedicht“, von ihm vorgetragen am Abend von Peters Geburtstag, in Tage langer Arbeit getextet, liebevoll gestaltet, jeder Reim eine Anekdote für sich. Wir waren so gerührt, sind es jedes Mal noch, wenn unser Blick drauf fällt. Das Gedicht und die Erinnerungen an die Zeit und den Geist werden uns weiterhin begleiten. Vielen Dank noch einmal lieber Steve, dass du Teil der Sail & Chill Reise warst und für dieses schöne Abschiedsgeschenk!

************

SAIL & CHILL

…das ist Programm!
Mit Katrin, Hector und dem Peter – unserm Steuermann!
Katrin, die die immer lacht!
Doch Achtung, bloß nicht zu früh aufgewacht!

Sail & Chill, vergiss es nicht!
Du sollst entspannen und nicht segeln, bis der Mast zerbricht.
Das hätte Hector gar nicht gern,
bringt uns sicher von Nah zu Fern.
Selbst bei Sturm und Welle hält er uns die Wacht,
segelt mit uns stolz, auch durch manche Sternennacht.

Man erkennt in jedem Augenblick,
das sicher Reisen ist der Dreien Meisterstück.
Passen immer auf uns auf –
geben Kommandos: Zurück! Hinauf!

Schon sind wir an der Mooring fest,
Kunststück – we are the best!
Peter lacht, er liebt die Profis eben.
Sein Lob – ist unser Segen.

Danach geht es flott an Land.
Zur nächsten Bar – wer hätte das geahnt.
Der Sundowner, der ist ein Muss,
doch auch Katrins Hühnchen, wahrlich ein Genuss,
wird ratzeputz verspeist,
während Peter manche Story reist.

Geschichten hörn wir alle gern,
und er erzählt von Land und Leut, von Nah und Fern.
Noch einmal lassen wir den Tag Revue passieren.
Erzählen uns von Turteln, Rochen und von wilden Tieren.
Aber nein!
Auch Barrakudas sind schön anzusehen,
Vor allem, wenn sie unter Hector stehen.

So vergeht die Zeit,
und ein Gähnen macht die Runde.
Was? Schon Sailor´s Mdnight?
Ab ins Bett zur neunten Stunde.

Und so gehen wir dann friedlich schlafen,
auch wenn manche etwas lauter schnarchen.
Und träumen dann und wann,
von Katrin, Hector und dem Peter – unserm Steuermann.

Fünf Wochen war ich ein Teil von euch,
Abschied nehmen ist nicht leicht!
Der „Geist“, der verlässt euch nun.
Doch ich freu mich auf die Zukunft schon!
Wenn es wieder heißt: Manövermodus!
Und der Wind uns unsre Richtung weist.

Auch zum Geburtstag wünsch ich dir nun alles Gute.
Und sagt: Welches Geschenk wäre besser als eben dies:
IMMER eine Handbreit Wasser zwischen Kiel und Sand und Kies!

Alles Liebe und Gute,
Steve

1 Kommentar

  • Steve says:

    Maaaaaaaa …. Habt es wirklich veröffentlicht.😢😊😢😄😢😃

    Ohhh die Aloe Vera ….hm…. HaHa die hatte ich wohl vergessen. 😂😂😂

    Ich bin es der Danke sagt für all die wunderbare Zeit.

    Und es freut mich so sehr, dass es euch so gefällt.

    In Gedanken bin ich an Board und schau mit euch richtung Horizont.

    Alle liebe und schöne Grüsse aus Enns – der ältesten Stadt Österreichs.

    Euer
    Steve der hobbitfüssige Piratengeist. 😂😂😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.